Bonjour la vie!

Berner Gemütlichkeit und welscher Charme in einem: Was passiert, wenn sich die Mentalitäten mischen, erleben junge BEKB-Mitarbeitende beim Sprachaufenthalt.

Ihre Weltkarte zählt schon viele Stecknadeln – ob England, viele weitere Stationen in Europa oder Ecuador, alles Orte, an denen Nadine Stoller längere Zeit verbracht hat. Für die 18-Jährige, aufgewachsen in Faulensee im Berner Oberland, liegt die wahre Herausforderung jedoch vor der Haustür, im eigenen Land und im eigenen Kanton. Der Röstigraben, der den Kanton Bern in seine zwei Sprachregionen teilt, ist in diesen Monaten ihre Knacknuss. Der Ort, um diese anzugehen, liegt am Jurasüdfuss: im Städtchen La Neuveville. Seit dem letzten September lebt und arbeitet Nadine Stoller am Nordwestufer des Bielersees. Die junge Bankkauffrau, das Diplom erst seit Kurzem in der Tasche, nimmt Teil an einem Austauschprogramm der BEKB (siehe Kasten). Für ein knappes Jahr arbeitet sie in der Filiale in La Neuveville am Kundenschalter – Auszahlungen abwickeln, Fremdwährungen tauschen und vieles mehr, alles läuft durch ihre Hände. Direkten Kontakt zur französischsprachigen Kundschaft hat sie darum täglich, und täglich macht sie schneller Fortschritte. Wenn es anfangs kaum möglich war, im Pausenraum dem Gespräch der neuen Arbeitskollegen zu folgen, klinkt sie sich nun mühelos ein. «Sogar der Akzent schwächt sich langsam ab», freut sich Nadine Stoller.

Hunger nach Abenteuer

Eintauchen in die Melodie einer anderen Sprache – es war nicht die einzige Umstellung, an die sich Nadine Stoller gewöhnen musste. Die 18-Jährige hat den Aufbruch gleich in einem doppelten Sinn erlebt: Mit dem Umzug in den Berner Jura kam auch der Auszug aus dem Elternhaus. «Auf einen Schlag war alles neu: die Umgebung, die Sprache, die Menschen und das Gefühl, jetzt für mich selber sorgen zu müssen.» Erst als sie das neue Zimmer eingeräumt hat, seien ihr die Konsequenzen ihrer Entscheidung klar geworden. «Aber ich habe diese Erfahrung ja gewollt, also musste ich da jetzt durch.» Und nach einem schwierigen Start geht es für Nadine Stoller seither aufwärts. Die Berner Oberländerin hat sich komplett auf das Abenteuer eingelassen, auch abseits ihrer 80-Prozent-Stelle bei der BEKB. Sie trifft welsche Freunde in Neuenburg, geniesst die Zeit am See und lässt sich in der Crêperie verwöhnen. Im Kontakt mit den Menschen fällt ihr immer wieder auf, wie anders die Westschweizer miteinander umgehen. Die Romands erlebt sie förmlicher, manchmal zurückhaltender als ihre Deutschschweizer Kollegen. Auch im Kontakt mit Gleichaltrigen dauert es länger, bis das Duzen die Sie-Form ablöst. Trotz aller Verschiedenheiten und mancher Stolperfalle: Das Interesse, in eine andere Mentalität einzutauchen, hat die Bankkauffrau nicht verloren, ganz im Gegenteil. Im Sommer, wenn der BEKB-Austausch am Bielersee endet, tauscht sie das charmante «Ça va?» gegen ein heiteres «How are you?» – Nadine Stoller besucht eine Sprachschule in England.

Mit Sinn für Alle

Die Arbeit in der Bank einmal in einem anderen Sprachumfeld entdecken. Diese Möglichkeit bietet die BEKB ihren Lehrabgängern seit vielen Jahren. Junge Deutschschweizer Bankkaufleute tauschen dabei ihren Arbeitsort für ein Jahr mit einer bernjurassische BEKB-Filiale und umgekehrt. Es ist ein Austausch, der für alle Seiten Vorteile bringt: Die frisch ausgebildeten Bankmitarbeitenden gewinnen mit einem Zwischenjahr Zeit, um sich fortzubilden und die Weichen für die Zukunft zu stellen. Die BEKB wiederum schätzt die Möglichkeit, sprachlich gemischte Teams zu fördern – etwas, was auch dem Entwickeln von Dienstleistungen für eine zweisprachige Kundschaft zugutekommt.

  • Welscher Charme in La Neuveville.
  • Welscher Charme in La Neuveville.
  • Welscher Charme in La Neuveville.

Agenda

BEKB -Veranstaltungen

Aktueller Überblick und Anmeldung: bekb.ch/veranstaltungen

BEKB-Nachhaltigkeitstage

27.–29. August 2019, BEKB-Begegnungszentrum, Bern Bundesplatz

BEKB-Familientage

1. September 2019, Reconvilier

BEKB-Pensionsplanungsanlässe

10. September 2019, Centre culturel Le Royal, Tavannes (französisch)
17. September 2019, centre de rencontre du siège BCBE, Bienne (französisch)
14. Oktober 2019, Hotel Restaurant Weisses Kreuz, Lyss 
16. Oktober 2019, BEKB-Begegnungszentrum, Bern Bundesplatz 
22. Oktober 2019, Turbensaal Bellach, Bellach 
23. Oktober 2019, BEKB-Begegnungszentrum, Biel 
23. Oktober 2019, Schloss Hünigen, Konolfingen 
29. Oktober 2019, Bildungszentrum der BEKB, Liebefeld-Bern

Konzerte des Jugendblasorchesters VBJ

9. November 2019, Kongresshaus, Biel