dcsimg
Ausgabe

Zeit

An der Zeit

Es ist wieder so weit: Die neue Ausgabe des BEKB-Kundenmagazins flash ist da, diesmal zum Thema «Zeit». Mehr…

Eine typische Eigenschaft des Urlaubs ist die, dass er viel zu schnell vorbei ist. Eine typische Eigenschaft des Zahnarztbesuchs ist die, dass sich die Minuten in Stunden verwandeln. Die Liste solcher subjektiver Wahrnehmungen der Zeit könnte wohl endlos weitergehen. Was aber genau ist Zeit? Eine Frage, die wir uns seit Menschengedenken stellen und für die wir die verschiedensten Ansätze entwickelt haben. Und eine Frage, mit der wir uns in dieser Ausgabe beschäftigen werden. Dabei setzen wir uns etwa mit den alten Griechen auseinander und reisen hier in Bern in die Vergangenheit, genauer in die Zeit der Reformation, wo wir Ihnen Niklaus Manuel vorstellen und zugleich auf eine bevorstehende Ausstellung im Bernischen Historischen Museum aufmerksam machen wollen. Neben der Vergangenheit beschäftigen wir uns aber auch mit der Gegenwart, denn die zeigt uns nicht zuletzt, was bei der BEKB bereits heute rund um die Uhr alles möglich ist.

Das subjektive Zeitempfinden spielt uns in der Tat einen Streich. Warum vergeht die Zeit immer schneller, je älter wir werden? Und welchen Einfluss hat das digitale Zeitalter auf unsere Wahrnehmung? Auch dem wollen wir auf den Grund gehen. Die Naturwissenschaftler unter Ihnen werden jetzt vermutlich mit den Schultern zucken und mit Albert Einsteins nüchternem Fazit antworten: «Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.» In seiner Relativitätstheorie zeigte Einstein, dass jede Zeitmessung letztlich abhängig ist von der Bewegung des Betrachters. Unter anderem wegen dieser Erkenntnis gilt der Name Einstein bis heute als Synonym für Intelligenz, ja für Genialität. Aber auch ein Genie kocht nur mit Wasser. So erwies sich eine Aussage Einsteins über Atomenergie rückblickend als unwahr. Damit steht der Physiker nicht alleine da: Viele andere grosse Leute blieben mit falschen Zukunftsprognosen im Zeitgeist haften. Einige der schönsten Irrtümer haben wir für Sie zusammengestellt.

Das Thema «Zeit» ist und bleibt spannend. Nehmen Sie sich also ruhig Zeit bei der Lektüre.

Viel Vergnügen,

Ihre BEKB

 

Bild: Hohberg mit Blick auf das Mittaghorn,
Lenk-Simmental

Irren ist übermenschlich

Irren ist übermenschlich

Langsam schnell altern

Langsam schnell altern

Der eilige Geist

Der eilige Geist

«Berner sind langsam»

«Berner sind langsam»

Wie die Zeit vergeht

Wie die Zeit vergeht

Beim Kairos!

Beim Kairos!

Rund um die Uhr

Rund um die Uhr

Im Spiegelbild

Im Spiegelbild
Wettbewerbsbilder

Agenda

Konzerte des Jugendblasorchesters VBJ

11. Mai 2017, Forum Sumiswald
15. Mai 2017, Bern, Kulturcasino

BEKB-Familientage

20. Mai 2017, Bern, Gurten
21. Mai 2017, Solothurn
11. Juni 2017, Thun
25. Juni 2017, Biel

Partnerschaft mit Pro Senectute on Tour

20. Mai 2017, Biel Robert-Walser-Platz
13. Juni 2017, Bern Waisenhausplatz
16. Juni 2017, Thun Aarefeldplatz
23. Juni 2017, Langenthal Marktgasse

Partnerschaft mit Pro Juventute Elternveranstaltungen «Umgang mit Geld und Konsum

3. April 2017, Uetendorf
2. Mai 2017, Wyssachern
22. Mai 2017, Spiez
23. Mai 2017, Biel

Partnerschaft mit Seniorenkino Cinedolcevita

Nachmittagsvorstellungen mit Eintrittsvergünstigungen für BEKB-Kundinnen und -Kunden.

Detailprogramm unter www.cinedolcevita.ch

monatlich in Bern, Biel, Thun, Solothurn

Mehr…

Sitzkissenkonzerte für Kinder ab 4 Jahre

22. März 2017, Stadttheater Bern
24. März 2017, Stadttheater Bern

After-Business-Konzerte

22. Februar 2017, Bern, BEKB Bundesplatz
22. März 2017, Bern, BEKB Bundesplatz

Sonderausstellung Historisches Museum Bern (13.10.2016 bis 17.4.2017)

Mit Niklaus Manuel durch die Zeit der Reformation.

BEKB-Kundinnen und -Kunden erhalten gegen Vorweisen der BEKB-Kundenkarte an der Kasse eine Eintrittsvergünstigung: Erwachsene 18 statt 24 Franken.

Weitere Informationen hier

Mehr…