dcsimg

Im Spiegelbild

2017 wird das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation gefeiert. Zu den markantesten Figuren dieser Umbruchzeit gehört der Berner Niklaus Manuel. Ihm widmet das Bernische Historische Museum eine Ausstellung.

Der Berner Niklaus Manuel (1484–1530) war Maler, Zeichner, Söldner, Literat, Politiker, Diplomat und einer der grössten Reformatoren der Schweiz. Zum Reformationsjubiläum 2017 zeigt das Bernische Historische Museum die Ausstellung «Söldner, Bilderstürmer, Totentänzer – mit Niklaus Manuel durch die Zeit der Reformation». Im Zentrum steht Niklaus Manuels Schaffen, das die Vielfalt und Widersprüche dieser Epoche des Umbruchs widerspiegelt. In seinen Zeichnungen befasst sich Manuel mit ambivalenten Themen wie den Geschlechterrollen oder dem Söldnerwesen und hält seinem Publikum damit einen Spiegel vor. In den späteren dichterischen Werken kritisiert er die Kirche und setzt damit ein bedeutendes Zeichen für die Reformation in Bern.

  • Selbstbildnis mit dem Tod: Zwei Ausschnitte aus Niklaus Manuels bekanntestem Werk «Totentanz» an der Friedhofsmauer des Berner Dominikanerklosters.

Bekannter Totentanz

«Kein blÿben jst jn diser Zÿtt / wir farenn all dahin.» Diese Klage über die Endlichkeit des irdischen Lebens stellt den Anfang vom «Berner Totentanz» dar, Niklaus Manuels bekanntestem Werk. Während mehrerer Jahre bemalte Manuel die Friedhofsmauer des Berner Dominikanerklosters mit 24 lebensgrossen Szenen. Die Paarungen des Todes mit je einer Figur aus allen Gesellschaftsschichten erinnerten die Menschen an ihre Sterblichkeit. Das Bernische Historische Museum besitzt eine herausragende Kopie dieses Schlüsselwerks, dessen Original im 17. Jahrhundert zerstört wurde. In einer zeitgemässen Inszenierung vermittelt die Ausstellung eine Vorstellung davon, welchen Eindruck der Totentanz einst beim Betrachter hinterlassen haben mag.

Ausstellung im Bernischen Historischen Museum vom 13.10.2016 bis am 17.4.2017

BEKB-Kundinnen und -Kunden erhalten gegen Vorweisen der BEKB-Kundenkarte an der Kasse eine Eintrittsvergünstigung: Erwachsene zahlen 18 statt 24 Franken.

Agenda

After-Business-Konzerte

27. März 2019, BEKB Bundesplatz, Bern

KMU Frauen Frühlingsanlass

9. April 2019, BEKB Betriebsgebäude, Bern-Liebefeld

Konzerte des Jugendblasorchesters VBJ

2. Mai 2019, Saalbau, Kirchberg
9. Mai 2019, Hotel National, Bern
9. November 2019, Kongresshaus, Biel

Generalversammlung der BEKB

14. Mai 2019, Bernexpo, Bern

Wake up and run

3. Mai 2019, Biel

Kids Run, Bieler Lauftage

6. Juni 2019, Kongresshaus, Biel

BEKB-Familientage

25. Mai 2019, Gurten, Bern
26. Mai 2019, Solothurn
2. Juni 2019, Bälliz, Thun
23. Juni 2019, Altstadt, Biel
1. September 2019, Reconvilier

Wann wenn nicht jetzt – Anlässe zum Thema Nachhaltig anlegen

25. April 2019, Bern-Liebefeld
2. Mai 2019, Bundesplatz, Bern
8. Mai 2019, Deltapark Vitalresort Gwatt, Thun
16. Mai 2019, Hotel Stadthaus, Burgdorf
5. Juni 2019, La Cappella, Bern