Irren ist übermenschlich

«Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.» Wilhelm Buschs Zitat könnte durchaus als eines der weisesten seiner Art bezeichnet werden, gerade wenn man es mit anderen Zukunftsprognosen grosser Persönlichkeiten vergleicht. Die sieben charmantesten Irrtümer aus vergangenen Zeiten.

  • «Das Radio hat absolut keine Zukunft.» Lord Kelvin, Physiker, 1897
  • «Der Mensch wird es in den nächsten 50 Jahren nicht schaffen, sich mit einem Metallflugzeug in die Luft zu erheben.» Wilbur Wright, Pionier der Luftfahrt, 1901
  • «Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten – allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren.» Gottlieb Daimler, Erfinder des Mercedes Benz, 1901
  • «Wer zum Teufel will denn Schauspieler sprechen hören?» Harry M. Warner, Chef von Warner Brothers, 1927
  • «Es gibt nicht das geringste Anzeichen, dass wir jemals Atomenergie entwickeln können.» Albert Einstein, Entdecker der Relativitätstheorie, 1932
  • «Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand einen Computer zu Hause haben wollte.» Ken Olson, Präsident von Digital Equipment Corp., 1977
  • «Das Internet ist ein Hype.» Bill Gates, Erfinder von Microsoft, 1993

Newsletter

Abonnieren Sie das E-Magazin BEKB flash und verpassen Sie keine Ausgabe.

Jetzt abonnieren

Feedback

Haben Sie Fragen oder eine Rückmeldung? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Nachricht

Agenda

BEKB-Veranstaltungen

Hinweis zum Coronavirus: Je nach Entwicklung der Lage können Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Aktuelle Informationen und Anmeldung: bekb.ch/veranstaltungen

Santarun Bern

27. November, 19.30 Uhr
santarunbern.ch

BEKB-Seminare

Angebots- und Seminarübersicht der BEKB-Ateliers unter bekb.ch/atelier